PROJEKT

Wettbewerb Neubau Schulhaus und Sporthalle Rothenburg | 4. Preis

INFO

In Zusammenarbeit mit roeoesli & maeder architekten Luzern

Die Zugänge zu den Schulanlagen verschmelzen übergangslos mit dem Strassenkörper, der als neues Rückgrat den Campuscharakter des Areals stärkt. Der Neubau wird auf einen variabel nutzbaren Platzteppich gestellt, der mit einem überlagerten Raster aus weissen Markierungspunkten begrenzt wird. Linear angeordnete Betonsitzelemente in roter und weisser Farbe bespielen den Platz und die angrenzenden Bereiche. Das Rasenspielfeld wird mit einer weissen Betonmauer eingefasst und so als neue Mitte der drei umliegenden Schulanlagen etabliert.

DATUM

2014

Ubersicht

Grundriss