PROJEKT

Ideenwettbewerb Gedenkort für die Verstorbenen der Schweizer Armee - Luzern

INFO

Die runde, organische Form wird zum universellen Symbol für die Erinnerung an die Verstorbenen der Schweizer Armee.
Der Kreis ist Symbol für die Bewegung und Erneuerung und damit auch Sinnbild für den Kreislauf von Leben und Sterben. Die Kugel gilt als Symbol für Ganzheit, Vollkommenheit und Unendlichkeit, und ist gleichzeitig ein Zeichen für die Gesamtheit aller Möglichkeiten in unserem irdischen Dasein. Der Kosmos beinhaltet die Gesamtheit von Raum, Zeit, Materie und Energie und übersteigt die mit unserem Körper und Verstand fassbare Welt.
Stellvertretend für jeden Kanton wird eine Betonkugel im Park platziert. Mit großformatigen in die Blumenwiese eingestreuten Betonrundplatten wird ein Rundweg geschaffen, der alle Kugeln miteinander verbindet. Die Betonkugeln werden mit individuellen Zuschlagstoffen aus regional- typischen Natursteinen der jeweiligen Kantone hergestellt und zusätzlichen mineralischen Farbpigmenten.
Jeder Verstorbene der Schweizer Armee wird symbolisch in Erinnerung gehalten. Einmal wird aus der Betonkugel des Heimatkantons eine kleine runde Kerbe gemeisselt, als Zeichen des individuellen Verlustes. Und einmal wird stellvertretend für diesen Verlust ein Messingknopf auf der Plattform eingelassen, als Zeichen der Verbundenheit mit allen Verstorbenen.

DATUM

2021